Anwendung des Tricks

Das Kommando kann dabei helfen, dass dein Hund sich an Sachen traut, vor denen er normalerweise Angst hat und sie mit der Nase erkundet. Dadurch kann er die Angst verlieren.
Es ist aber auch ein toller Trick, um schöne Fotos vom eigenen Liebling zu machen. Jeder findet Hunde süß, die an Blumen riechen *zwinker* .

Anleitung für Schnuppern

1. Schritt

Dem Hund wird ein stark riechender Gegenstand, z.B. Knochen, hingehalten. Sobald der Hund schnüffelt, wird das Kommando Schnüffeln gesagt und gelobt.
Wenn das nicht klappt, versuch auf Spaziergängen das Kommando mit einfließen zu lassen. Sobald dein Hund an einem Blatt oder ähnlichem schnüffelt, sagst du „Schnüffeln“.
Wenn du es einige Male wiederholt hast und dein Liebling auch am Gegenstand schnuppert, nachdem du das Kommando gesagt hast, kannst du dich an Schritt 2 wagen.

Schritt 2

Nun nimmst du einen weniger riechenden Gegenstand, z. B. Blume. Der Drang deines Hundes ist nicht mehr so groß, selbstständig zu schnüffeln. Schnüffelt er nach der Kommandoansage, gibt es wieder Lob und Belohnung.
Sobald dein Hund das Kommando 5 mal in Folge ohne Zögern ausführt, kommt Schritt 3.

Kommando Trick beibringen Schnueffeln Schnuppern Hund Fotografie Shar Pei Malous mannigfaltige Welt Blume Sonnenblume gegen Angst

Schritt 3

Du holst dir einen Gegenstand, der keinen eigenen Geruch hat, z. B. ein geputztes Spielzeug oder einen kleinen Plastikzipfel. Wenn dein Hund das Kommando auch bei diesen Gegenständen befolgt, kann er den Trick „Schnuppern“.

Viel Spaß beim Beibringen und Ausüben!