Test: Hatchbag Kofferraumauskleidung(Werbung)

Test Hund Hundeblog Shar Pei Kingston Malous Rabaukenbande Tiere Tierblog Kofferraum lining Schmutz car Auto Golf VW

Warum testen wir?

Schon länger habe ich darüber nachgedacht, ob Kingston nicht lieber im Kofferraum mitfahren sollte. Wir haben ein TÜV-geprüftes Autofahrgeschirr, aber Kofferraum ist halt immer noch sicherer. Ich dachte immer, der wäre zu klein für ihn, aber ich habe meinen King einfach zu groß geschätzt 😀 .
Als Hatchbag dann wegen eines Produkttests anfragte, war mein Entschluss gefasst und ich sagte nach eingehender, positiv verlaufender Recherche zu.
Mittlerweile fährt Kingston im Kofferraum mit und macht nicht mehr die Rückbank schmutzig, doch auch der Kofferraumteppich wird dank Hatchbag nicht dreckig. Aber ich will ja nicht zu viel verraten, lest selber, wie wir den Kofferraumschutz finden 🙂 .


 Dieser Beitrag ist Werbung. Entweder haben wir das Produkt kostenlos zum Testen bekommen oder wir wurden sogar für diesen Beitrag bezahlt. Dies beeinflusst aber nicht unsere Testweise und unser Fazit. Mehr Informationen zur Werbung: Leser / Firmen


Was erwartet dich bei der Bestellung/ dem Produkt?

Hatchbag Hund Hundeblog Blog Shar Pei Kingston Malous Rabaukenbande Test Produkttest Kaufempfehlung Video Auto Auskleidung Kofferraum Schutz

Viel über die Bestellung an sich kann ich nicht sagen, weil die Bestellung über die Dame abgewickelt wurde, die mich wegen des Tests anschrieb. Es gibt 7 Farben zur Auswahl, wobei ich leider nicht aus den sieben, sondern nur aus 4 auswählen konnte. Denn einige Farben waren nicht mehr verfügbar und die Lieferung hätte länger gedauert, als sie von Hatchbag angegeben wird. Deshalb musste ich von Braun auf Schwarz wechseln.
Es gibt die normale Kofferraumauskleidung, die mit Rücksitz plus und mit geteiltem Rücksitz. Zusätzlich kann die Verlängerung der Kofferraumauskleidung bestellt werden und eine Heckklappenabdeckung, Rücksitzschoner und Stoßstangenschutz. Außerdem gibt es noch Accessoires, wie Matten für Hunde.
Es wird in einem größeren Karton geliefert. An den Auskleidungsteilen ist das Klett angebracht. Zudem wird Klett für die Plastikstellen im Auto mitgeliefert. Der Klett haftet ansonsten auf dem Teppich. Zudem wird eine Montageanweisung mitgeliefert.

Was könnte es dich kosten?

Ich habe den geteilten Rücksitz mit Verlängerung, die Heckklappenabdeckung und den Stoßstangenschutz bekommen. Dies kostet ca. 270€ für den Golf 7 (mit erhöhtem Boden) zusammen. Die Preise variieren von Model zu Model.

Testen, was das Zeug hält – Pro & Contra des Produkts

Montage:
Die Plastikoberfläche soll mit Silikonentferner behandelt werden, damit der Klebstoff gut haftet. Der betitelte Reiniger wird in Großbritannien hergestellt und war zu der Zeit schwierig zu erhalten und hätte 20 € gekostet. Im Baumarkt hatte ich einen für 13 € gefunden. Deshalb finde ich, sollte in der Beschreibung ein deutsches Produkt, das auch in Märkten zu finden ist, betitelt werden. Denn wenn wir uns schon in Deutschland befinden, sollte das Produkt auch einfach zu bestellen sein.
Die Montage dauert laut Montagehinweise mehr als 24 Stunden, weil der Kleber 24 Stunden trocknen muss. Das ist etwas schwierig, wenn man wirklich jeden Tag mit dem Auto unterwegs ist. Ich hab es weniger in Ruhe gelassen und es hält trotzdem. Ansonsten erklärt die Anleitung es soweit gut. Die Kleber an der richtigen Stelle zu platzieren konnte ich nur, wenn ich die Auskleidungsteile angelegt habe. Ich brauchte für das Kleben und Einsetzen der Auskleidung (ohne das Warten) mit Hilfe von zweiter Hand knapp 2 Stunden. Es gibt auch Videos, die die Montage erklären.
Das die Klettverschlüsse auch teils auf dem Teppich kletten und beim Rausmachen der Kleidung diesen anheben, ist schon nicht schön. Aber dafür hat Hatchbag, soweit ich das richtig verstanden hab, auch ein Set. Dies wurde mir leider nicht in der Auswahl des Auskleidung angezeigt, sonst wäre es hier auch gelandet.

Aussehen:
Es gibt eine matte und eine glänzende Seite. Man kann nicht die falsche nach unten machen, weil die Klettstreifen schon vorangebracht wurden. Ich finde es nur schade, dass die glänzende unten ist, weil sie vom Aussehen mir doch mehr zusagt.

Geteilter Rücksitz + Verlängerung:
Eine tolle Sache. Wenn Kingston mal gerade nicht transportiert werden muss, kann man damit schnell Gartenabfälle zum nächsten Mülldeponie bringen oder zum Beispiel größere Sachen transportieren, ohne die Rückbank dreckig zu machen.

Stoßstangenschutz:
Wer seinen Hund transportiert, der sollte das auf jeden Fall mit bestellen. Denn kennt ihr die Kratzer, die Hundekrallen im Lack hinterlassen können? Einmal runtergeklappt und Hund kann, ohne etwas zu zerstören, rein- und rausspringen.

Heckklappenabdeckung:
Auch sehr nützlich. Denn Kingston hechelt immer gegen die Kofferraumtür und dadurch muss wenigstens nur das Fenster und die Verkleidung geputzt werden, anstatt sich noch im die Fugen im Plastik zu kümmern.

Rücksitzschoner:
Finde ich persönlich als Tierhalter höchst fahrlässig. Denn dieser wird über die Kopfstützen geworfen, sodass kein Gitter (Netz reicht nicht zur Sicherung aus!) befestigt werden kann. Alle Gitter, die ich bis jetzt kenne, werden nämlich an den Kopfstützen mit befestigt. Deshalb wanderte es nicht zu uns. Wenn man Sachen transportiert, könnte es aber nützlich sein.

Verschmutzung & Reinigung:
Die Kofferraumauskleidung begleitet uns schon einige Zeit und Kingston hat sich mal so richtig ausgetobt. Sand, Matsch und Wasser waren schon durch ihn drin. Mal die Haare nicht zu vergessen. Die Auskleidung lässt sich einfach säubern. Teilweise reicht schon ein Besen, um den Dreck rauszufegen.

Geruch:
Der Hundegeruch, der vom früheren Schutz aufgenommen wurde, ist bei diesem kaum bis gar nicht mehr wahrzunehmen.

Kann das Produkt überzeugen?

Bewertungsskala: Top  ←  Gut ← In Ordnung ← Mäßig ← Schlecht

Qualität:
Die Qualität lässt sich nicht abstreiten. Es hält Hundekrallen aus, verschont das Auto vor Dreck und Kratzern. Es sieht auch gut aus. Top

Preis-Leistung:
Ich habe natürlich auch viel von der Auswahl genommen. Das Notwendigste wäre, meines Erachtens, die Kofferraumauskleidung mit Stoßstangenschutz bei Hundetransport zu bestellen. Dies würde um die 155€ kosten. Die Auskleidung ist an den Typ des Autos angepasst und hochwertig, wahrscheinlich auch langlebig. Deshalb passt Preis-Leistung. Top

Auswahl:
Normalerweise wäre es nicht zu übertreffen gewesen. Denn die Auskleidung kann verschiedentlich zusammengestellt werden und hat auch verschiedene Farben zur Auswahl, jetzt kommt das Aber, dass nicht alle Farben vorhanden waren. Ich hatte echt länger überlegt und fand Braun total klasse. Das versetzt einem dann den Dämpfer, wenn es nicht länger vorrätig ist und die Lieferung sich extrem verzögert (/verzögern würde). Dann hätte ich lieber etwas weniger Auswahl. Gut

Hundemeinung:
Eigentlich kann ein Hund hier nicht viel zu sagen, deshalb gab es auch im Bereich Test dieses Mal nicht mich und Kingston. Aber ich kann sagen, dass sich Kingston freut, dass er hinten mitfahren darf und dass er sogar viel Spaß beim Rein- und Rausspringen hat. Top

Ich finde, dass die Kofferraumauskleidung von Hatchbag auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung ist. Zudem hat sie Ruhe in die familiären Streitigkeiten (durch ein verdrecktes, bisschen nach Hund riechendes Auto) gebracht. Denn es der vorherige Autoschutz hat den Hundegeruch geradezu aufgesogen. Nun riecht es gar nicht mehr nach Hund im Auto und der Dreck verteilt sich auch nicht mehr im ganzen Auto!

Test Hund Hundeblog Shar Pei Kingston Malous Rabaukenbande Tiere Tierblog Kofferraum lining Schmutz car Auto Golf VW
Google

Ein Kommentar bei „Test: Hatchbag Kofferraumauskleidung(Werbung)“

  1. […] unzureichend und würde jedem davon abraten. Wir benutzen in unserem Golf das Trenngitter (mit Kofferraumauskleidung [Werbung]) und im Fiesta ein TÜV-geprüftes Autofahrgeschirr mit Sicherheitsgurt. Das wichtigste: Immer auf […]

Kommentare sind geschlossen.