Produkttest: Hunter Dummy (XL)

Test: Shar Pei Kingston und Dummy XL von Hunter

Wir haben uns den XL-Dummy gekauft, weil unser Dummy aus dem Welpenalter viel zu klein für Kingstons breites Maul wurde. Es gibt den Dummy auch in den Größen S (15cm Länge), M (20cm Länge) und L (25cm Länge).

Beschreibung:

Der Dummy ist 30 cm lang. Der Stoff ist außen wasserabweisend. Innen soll der Stoff abwaschbar beschichtet sein. Das äußere Material scheint robust.
Durch den Reißverschluss kann er geöffnet werden. Das Hundemaul ist durch einen Stoffüberhang vor dem Reißverschluss geschützt. Zudem hat der Reißverschluss einen Stoffanhänger zum leichten Öffnen und Schließen.

Test: Shar Pei Kingston und Dummy XL von Hunter

Kosten:

Die verschiedenen Größen sind zwischen 8 € und 12 € erhältlich.

Test:

Das Material ist wirklich robust. Am Anfang unseres Trainings hat Kingston versucht, ihn auseinander zu pflücken und sogar der Reißverschluss hat gehalten. Findige Hunde könnte ihn aufbekommen. Aber beim Training wird das durch den Trainer/Halter unterbunden, sodass es zu keinem Problem führen sollte. Der Hund muss nämlich erst seine Schnauze an den Stoff des Reißverschlusses bekommen.
Wir müssen mit Kingston teilweise mit Frischfleisch arbeiten. Dort sehe ich einen Nachteil. Das Material innen ist abwaschbar, aber saugt sich voll! Dann wiegt der Dummy knapp ein Kilo und muss teilweise zwei Tage trocknen. Seitdem uns das aufgefallen ist, können wir nur noch mit trockenen Leckerlis trainieren. Das tut leider unserem Training etwas Abklang an Erfolg. (Update August 2017: Kingston arbeitet jetzt auch mit trockenen Leckerli mit Hingabe, aber es gibt Hunde, die auch lieber feuchte Leckerlis annehmen)
Außen kann der Dummy einfach und ohne Vollsaugen gereinigt werden.
Das wichtigste ist natürlich, ob der Hund  den Dummy überhaupt im Mund halten kann. Wir haben die größte Variante genommen, weil Kingston immer mal Probleme hat, wenn er Sachen aufheben soll. Bei der XL-Größe kann er perfekt überall den Dummy hochheben. Die Größe sollte auch genügend Material für das Maul einer großen Hunderasse bieten. Die verschiedenen Größen bieten für jede Hunderasse die perfekte Größe.
Werfen ist mit dem Dummy auch einfach, weil er handlich ist. Er kann wie ein Stock gehändelt werden.
Viel Platz gibt es im Dummy. Er ist leicht gepolstert, damit er auch im Mund gehalten werden kann, wenn nur noch wenig Leckerlis ihn füllen. Das ist total gut, weil der Hund wirklich was im Mund hat. Einen „Stofffetzen“ ohne Polsterung war unser alter Dummy und Kingston fand ihn nicht so toll.

Test Hunter Dummy XL Shar Pei Kingston Hund

Fazit: Kaufempfehlung?

Bewertungsskala: Top ← Gut ← In Ordnung ← Mäßig ← Schlecht
Wir finden den Dummy spitze. Kingston trägt ihn gerne rum und bringt ihn auch gerne. Denn durch die Füllung hat er fast ein richtiges Spielzeug im Maul. Trotzdem ist noch genügend Platz für Leckerlis im Inneren.
Weil er in verschiedenen Größen erhältlich ist, ist für jede Hundegröße was dabei.
Die Kosten sind im Gegensatz zum Nutzen, der Qualität und der Langlebigkeit fast schon „lächerlich“. Ich würde auch das Doppelte für einen Dummy der gleichen Qualität ausgeben 😉 .
Mir macht das Werfen und Kingston macht das Apportieren damit Spaß, was will man mehr. Das Innenmaterial könnte überarbeitet werden, damit auch nasses Futter drin benutzt werden könnte.
Aber ich würde trotzdem sagen: Klare Kaufempfehlung!