Von Hundeparty, -model & Großstadt – Kingstons Tagebuch [Februar – März19]

Hunde Blog Haus Tier Glueck Zufriedenheit Artgerechtes Leben Malous Rabaukenbande-Tagebuch Shar Pei Labrador Retriever Hundetreffen Action Bewegung Quality time Fotografie

Hallöchen an euch da draußen,

ich melde mich zurück. Etwas spät, aber meine Schreibkraft war leider wegen Uni verhindert. Jetzt hat sie endlich mal wieder etwas Zeit gefunden, paar Gedanken niederzuschreiben. Also holen wir doch in der Hoffnung, dass wir absofort wieder kontinuierlich Beiträge mit euch teilen können *zwinker*, schnell die letzten Monate auf. Der Februar war eigentlich eher mau, weil da Malou Prüfungen wegen Studieren hatte, aber ich hatte gute Dogsitter! Dafür war März einiges los. Aber mal wieder alles nach der Reihe…

Best Buddy & Badespaß – endlich wieder

Nachdem das Treffen schon die vorherigen Monate mit Eddie nicht geklappt hat, gab es auch wieder Schwierigkeiten, weshalb das Hundetreffen im Februar ausfiel. Das fanden alle echt ärgerlich. Also planten wir schon gleich für März ein Treffen. Vor der Brut-&Setzzeit sich nicht mehr sehen und die Monate der Brut-&Setzzeit auch nicht? Nein, das wäre echt schade gewesen! Fast auf den letzten Drücker klappte es dann im März. Eddie und ich hatten eine Menge Spaß. Malou auch, die konnte sich mal so richtig an Bewegungsbildern austoben. Deshalb hab ich auch einige für euch mitgebracht *zwinker*. Eddie ist ja eine totale Wasserratte – ok, bis zu Brust *lach*. Da muss ich dann mithalten. Zeigen, dass ich auch ein echter Kerl bin, der nicht vor ein bisschen Wasser Angst hat. Deshalb tobten wir sowohl in der Aller wie auch an Land. Eddie ist einfach der beste zum Toben *High Paw*.

Berlin, Berlin. Wir fahren nach Berlin!

Nein, direkt im Innern von Berlin waren wir nicht. Aber der Randbezirk ist für Landeier – vor allem mich – für den Erst- und Zweitbesuch auch zunächst faszinierend genug *zwinker*. Malou war auch schon früher in der Innenstadt. Ich sollte mich aber erst mit dem Großstadtleben aklimatisieren, auch wenn ich schon Freiburg kenne und öfter bereise. Der nächste Besuch in Berlin ist schon geplant, da müssen die ersten Besuche mich ja nicht zu sehr fordern. Vielleicht verschlägt es uns im Mai weiter in Berlin rein. Malous Fotografenherz wünscht sich das. Ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll.  Aber Malou plant ja immer, dass ich nicht überfordert werde. Es wird also glatt laufen oder vielleicht doch etwas chaotisch ausarten, das können wir auch gut *lach*. Insgesamt aber werden wir soweit Berlin erkunden, wie es für mich in Ordnung ist.

Fotomodelljob darf auch nicht vernachlässigt werden

Hunde Blog Haus Tier Glueck Zufriedenheit Artgerechtes Leben Malous Rabaukenbande-Tagebuch Shar Pei Fotografie Hundehalter Spaziergang Shooting
Bitte lächeln!

Malou war natürlich nicht untätig und hat trotz stressiger Lernzeiten ihrer Hobbies gefröhnt. Dazu muss ich auch sagen, dass sie mit mir vor der Kamera stand. Ich musste also nicht durchgängig allein posieren. Mit Malou vor der Kamera ist es immer etwas ungewohnt, weil sie sich auch noch nebenher auf die richtige Einstellungen der Kamera konzentrieren muss, während jemand anderes dahinter steht. Aber es hat trotzdem gut geklappt (siehe Bild rechts *zwinker*).
Ansonsten wurden von mir ganz viele Bilder in den aufblühenden Blumenmeeren geschossen. Malou hatte nicht genug Zeit, um alle Blumen mit mir zu fotografieren, die uns begegnet sind. Das war aber auch vielleicht gut für meine Nerven und ihren dahinschwindenden Speicherplatz *grins*.

 

 

Das war alles, was mir eingefallen ist… Ach ja, Tipps aus dem Hundeleben gibt es wieder ab nächsten Tagebucheintrag. Ich wünsche euch einen Mai!
Euer King