Gastbeitrag: Beschwerdefrei mit Nassfutter

Sandra-und-Zoe-mit-Terra-Canis runnersdog Hundeblog Ernährung Projekt Was fütterst Du Mitmachen Leser Blogger Mischling Teilnahme Nassfutter

Einige Stunden war unser neues Projekt online und Sandra meldete sich schon. Damit hätte ich beleibe nicht gerechnet. Also herzlichen Dank, Sandra 🙂 ! Geschickt hat sie mir dem Kontaktool alles geschickt und mich dabei indirekt auf die Defizite hingewiesen. Also kann ich nur nochmal danken, weil es jetzt einfacher ist, am Projekt teilzunehmen.
Genug vom Blog und mir geredet. Jetzt geht’s um Zoe und was sie in den Napf bekommt.


Dieser Beitrag gehört zum Projekt „Was fütterst du?“


1) Was fütterst du wie vielen und welcher Art von Tieren?
Ich füttere Terra Canis Nassfutter meiner knapp 11 Monate alten Hündin.

Sandra-und-Zoe-mit-Terra-Canis runnersdog Hundeblog Ernährung Projekt Was fütterst Du Mitmachen Leser Blogger Mischling Teilnahme Nassfutter© www.runners-dog.de

2) Wieso fütterst du deine Tiere auf diese Weise?
Ich habe vor Terra Canis eine sehr bekannte und billige Marke gefüttert, weil ich dachte diese gibt es schon sooo lange auf dem Markt, wird schon passen. Doch Zoe hatte damit nur Probleme! Juckendes Stellen, extreme Blähungen und Durchfall. Nachdem ich Erfahrungsberichte über anderer Hersteller gelesen habe, habe ich mich für Terra Canis Nassfutter entschieden. Alle Beschwerden hörten auf und sowohl ich als auch Zoe sind zu 100% zufrieden! 🙂

3) Beschäftigst du dich mit der Ernährung, die dein(e) Liebling(e) braucht(brauchen) (Weiterbildungen [Kurse], Artikel lesen usw.)?
Habe mich nach dem Billighersteller sehr viel informiert, was es alles gibt und welche Hersteller es gibt. Mittlerweile mache ich mich nur noch über Nahrungsergänzung schlau. Zum Beispiel was man gegen Angst und innere Unruhe geben kann.

4) Hast du schon mal über eine andere Ernährung nachgedacht oder sogar schon gewechselt?
Ich habe zwischendurch einige Male Trockenfutter gegeben. Das fand Zoe aber nicht so toll. Sie liebt halt ihr Nassfutter in den vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Und es riecht total köstlich. 🙂

5) Wie gut vertragen deine Lieblinge ihr Futter?
Super gut! Seitdem keine Beschwerden mehr und der Napf ist immer leer.

6) Was gibt es positives und negatives an deiner Ernährungsweise?
Ich gebe Zoe das was ihr schmeckt und wovon ich selber überzeugt bin. Das kann auch für Außenstehende Negativ sein (z.B. das ich nur Nassfutter gebe). Spielt für mich aber keine Rolle!


Dieser Beitrag gehört zum Projekt „Was fütterst du?“


Sandra hat ihren eigenen Blog und ich hab mich da mal umgesehen. Ach, ich freue mich, dass wir schon wieder so eine tolle Gastautorin hatten und kann ihren Blog wärmstens empfehlen (vor allem Sportlern mit Hunden oder Leute mit sportlichen Hunden 😉 )!

Blog: www.runners-dog.de
Facebook: runnersdog.blog
Twitter: Runners_Dog

Sandra-und-Zoe-mit-Terra-Canis runnersdog Hundeblog Ernährung Projekt Was fütterst Du Mitmachen Leser Blogger Mischling Teilnahme Nassfutter© www.runners-dog.de

One Reply to “Gastbeitrag: Beschwerdefrei mit Nassfutter”

  1. […] Projekt ist gestartet und Sandra und Zoe haben schon dazu was geschrieben. Sie berichten, wie sie mit Nassfutter beschwerdefrei geworden sind. Wir freuen uns auch auf deine Nachricht zum Projekt „Was fütterst […]

Schreibe einen Kommentar