Von Gartenzeit, Katerliebe & Shootings – Kingstons Tagebuch [April 2018]

Tagebuch April Rabaukenbande Hundeblog Katzenblog Shar Pei Freizeit Spass Arbeit Buerohund , Shooting Katzen Freundschaft mit Kater Lichterketten Maloutainment Sport Freizeit Tulpen

Tagebuch April Rabaukenbande Hundeblog Katzenblog Shar Pei Freizeit Spass Arbeit Buerohund , Shooting Katzen Freundschaft mit Kater Lichterketten Maloutainment Sport SelfieHallöchen an euch auf der anderen Seite des Bildschirms!

Der April macht, was er will. Eher Malou macht, was sie will *lach*. Wir hatten viele Shootings, weil sie Bilder für ihr neues Konzept brauchte. Dann wurden noch das Beisammensein mit den Katzen und einige Momente, die ich meist eher fluchtartig verlassen will, trainiert. Es gab Sport, Entspannung, Auslastung und Ruhe. Aber fangen wir mit dem ganzen Bilderkram an, denn das hat unsere Freizeit doch teils sehr bestimmt. Aber letzten Monat gab es keinerlei Sessions mit Kamera, deshalb durfte Malou jetzt mal übertreiben *zwinker*.
Unten gibt es außerdem auch wieder eine Blogempfehlung. Alles durchlesen und bis unten ankommen, lohnt sich also nicht nur wegen meinen Geschichten und den indirekten Tipps, wie Malou Probleme, Training und mehr angeht.

Ich habe ein Bild für dich – ach ne, Dutzende!

Tagebuch April Rabaukenbande Hundeblog Katzenblog Shar Pei Freizeit Spass Arbeit Buerohund , Shooting Katzen FreundschaftLichterketten Maloutainment Sport Freizeit WaldausflugMalou arbeitet gern mit Lichtern und die Lichtgebung ist auf Bilder/ in der Fotografie auch sehr wichtig. Die Erkenntnis hab ich von ihr abgekupfert, vor der Kamera bekommt man ja sonst auch nicht so viel mit. Aber mit einem bisschen Wissen kann ich in meinem Tagebuch ja ruhig prahlen *haha*. Malou hat sich mit Lichterketten bewaffnet und wir haben zu einigen Tageszeiten ausprobiert, wie sie am besten wirken. Das hat aber auch schon alles im Februar angefangen.
Wir sind also extra zu bestimmten Plätzen gefahren, um dort zwischen schicken Blumen oder Büschen Fotos zu schießen. Ein Ort ist an einer Hauptkreuzung ein paar Orte weiter. Da wir ja bei Sonnenaufgang unterwegs waren, war das Freistehen mit keinem Risiko verbunden. Die Autos und Laster hat Malou frühzeitig wahrgenommen. Wenn sie vorbeikamen, hat sie mich gesichert, in dem sie mich zum Beispiel zu sich gerufen hat. Ansonsten war es sehr ruhig – ganz normal an einem Werktag früh morgens. Somit konnten wir tolle Fotos machen. Aber damit ich trotzdem konzentrierter bleibe – wir sind immerhin extra 20 Minuten zum Ort gefahren- und mich nicht schnell von lauten Geräuschen verschrecken lasse, hatte Malou Gouda und Fleischwurst eingepackt. Ich bekomme sonst immer nur getrocknetes Fleisch, Hundeleckerli oder Rohfleisch, da ist das eine echte Abwechslung und Motivationsschub! Vertragen hab ich es auch ganz gut *zwinker*.

Bindung der Rabauken – immer drauf gefällt nicht jedem!

Tagebuch April Rabaukenbande Hundeblog Katzenblog Shar Pei Freizeit Spass Arbeit Buerohund , Shooting Katzen Freundschaft mit Kater Lichterketten Maloutainment Sport DuoIch liebe es, mit anderen zu spielen. Wenn sie den Anschein machen, sie möchten spielen, dann wird aufgefordert, bis die Spucke wegbleibt… Oder sie mir zeigen, dass sie nicht wollen. Die Katzen haben das aber nicht drauf. Sie sehen immer aus, als wollten sie spielen. Das sie mich aber im Garten dann bedrohlich finden, kann ich gar nicht nachvollziehen. Deshalb vermittelt Malou derzeit noch zwischen uns. Dabei bleibe ich oder die Katzen an der Leine, damit die falsche Kommunikation bloß nicht ausartet und jemand von uns das falsch verknüpft. Aber wieso wollen die auch nicht spielen? Draußen ist doch wunderbar zum Spielen. Viel Platz zum Rennen und Spielzeugumherschmeißen. Die Zunge muss fast bis zum Boden rennen, so muss man das Draußensein celebrieren!
Vielleicht lernen sie es ja noch, oder wenigstens Tiger als echter Kater. Mal sehen, wer sich an wen anpassen muss oder ob es einen Mittelweg gibt.

Ausflüge, Spaziergänge  und die liebe Konzentration(smöglichkeit)

Tagebuch April Rabaukenbande Hundeblog Katzenblog Shar Pei Freizeit Spass Arbeit Buerohund , Shooting Katzen Freundschaft mit Kater Lichterketten Maloutainment Sport BlümchenApropo draußen: Wir waren viel für die Fotos unterwegs. Wie oben schon erwähnt, sind wir zu ausgewählten Orten gefahren. Aber wir haben auch die Gegend rund um unsere Wohnung und um das Haus von Malous Mutter unsicher gemacht. Manchmal sind wir erst ohne Kamera los und haben uns nur die Plätze angesehen. Ich habe alle Gerüche in mich aufgesogen, damit ich beim Fotografieren dann konzentrierter sein konnte. Vorbereitung ist alles!
Ok, ich gebe zu, ich habe sie aufgesogen, weil ich Schnüffeln liebe. Es war Malous Plan, dass ich die Gegend dann schon kenne, damit ich konzentrierter bin. Außerdem testet sie so auch oft, ob dort irgendwo läufige Hündinnen sind. Da ist die Konzentration eher bei 0%, egal wie oft wir dort vorbeigehen. Damit fallen die Fotos vor Ort dann die nächsten Tages erst mal aus  *zwinker*.
Aber diesen Monat gab es anscheinend nicht viele läufige Hündinnen in unserer Nähe und so konnten wir ohne viel Mühe Fotos machen.

Relaxing und Verwöhnung – hoch sollen die „Hundeomas“ leben

Tagebuch April Rabaukenbande Hundeblog Katzenblog Shar Pei Freizeit Spass Arbeit Buerohund , Shooting Katzen Freundschaft mit Kater Lichterketten Maloutainment Sport Freizeit lässigJe wärmer es wird, umso mehr ist man auch draußen – vor allem der Garten wird effektiver genutzt. Da ich immer, von egal wem, mit rausgenommen werde, hat sich die Gartenzeit im April stark erhöht. So kann es im Mai gern weitergehen *zwinker*. Bespaßung und Auslastung wurde deshalb natürlich auch nach draußen verlagert. Malous Mutter hatte immens Spaß mit auf etlich viele Pflanzen und Möbel Gurkenscheiben zu legen, die ich mir dann runterholen musste. Mir hat das auch echt Spaß gemacht. Die Aussage irgendwann „Na, ich bin doch die Hundeoma. Ich kann ihn ja wieder abgeben und muss nicht erziehen.“ hat dann etwas Unmut bei Malou verursacht. Aber ich find es toll. Spaß und Futter bis zum Abwinken – davon kann ich nicht genug haben!

Nach dem Spaß kommt die Arbeit – wir trainieren die Toleranz von lauten Geräuschen

Aber mit Malou wurde neben Spaß auch effektiv trainiert. Ich mag laute Geräusche eigentlich gar nicht gern. Laster, Motorräder und Roller sollen lieber von mir wegbleiben. Fangen wir gar nicht von Crossern an! Wir haben paar mal Essen von unserem thailändischen Restaurant gemeinsam geholt (natürlich nur zur Übung haben wir da Essen geholt, Malou hatte da keinerlei positiven Nebeneffekte *lach*) – an der Hauptstraße mit ganz vielen Lastern und lauten Motorrädern. Wir sind zu der Zeit unterwegs gewesen, zu der die Leute mit ihrem aufgemotzten Karren unterwegs waren (Autos sind total Malous Ding, aber mir kann sie damit gestohlen bleiben). Wir waren im Wald unterwegs, wo man oft auf Crosser trifft. Sie hat nichts überstrapaziert, aber nach der Winterpause war es trotzdem nicht einfach. Können diese ganzen Vehikel nicht leise betrieben werden *Augen verdreh*!?


Empfehlung Hundebloghaus Irish Setter Tagebuch Hundeblog empfehlen DIY Kreativ Schleife Fliege
Finlay © www.hundebloghaus.de

Empfehlung des Monats ♥

Hundebloghaus empfehlen wir euch von ganzen Herzen. Dort gibt es nicht nur Wissen, mit dem du deinen Horizont erweitern kannst (teils eher Richtung Jagdhund), sondern auch einige tolle Rezepte und DIY für den Hund. Unser Lieblings-DIY, das mit Kreativität überzeugt, ist die Fledermaus-Fliege (Finlay hat sie an). Mein Lieblingsbeitrag ist natürlich ein Rezept und ich hoffe, ich bekomme von Malou noch in diesem Jahr meine eigene Leberwurst *zwinker*. Schnüffelt also gern bei Finlay, Watson und Danni vorbei. Wir würden sagen, dass mind. 90% der Besucher dort einen Beitrag finden, der sie interessiert*grins*.


Die ganzen Bilder sind außerdem auf Malous Mist gewachsen. Wenn ihr überflutet wurdet, kann ich nichts dafür, außer dass ich für’s Bildermachen parat stehen musste *lach*. Aber ich hoffe, einige haben sich auch das Video zu Gemüt geführt. Ich hab mich echt ins Zeug dafür gelegt, z.B. den Kater zum Spielen aufzufordern.

Wir lesen uns nächsten Monat. Habt noch einen schönen Mai mit hoffentlich vielen freien Tagen,
Euer King

Tagebuch April Rabaukenbande Hundeblog Katzenblog Shar Pei Freizeit Spass Arbeit Buerohund , Shooting Katzen Freundschaft mit Kater Lichterketten Maloutainment Sport Freizeit Tulpen

Sie fanden den Artikel hilfreich? Diese könnten Ihnen auch helfen:

Vom Winter, Fotografieren & Liebe – Kingstons Tagebuch Hallöchen, freut mich, dass ihr mal wieder vorbeiseht. Im Februar gab es Momente, die ich vorher ...
Von Präsentationen, Lefzenheizung & Freundschaften – Kingston’s... Willkommen liebe Leser, ich werde euch von meinem November berichten. Als Bürohund habe ich a...
„Nein“ in der Erziehung Über ewige Ja- / Nein- Sager Ja und Nein gehören zum Leben. Würde man zu allem Ja sagen, müsste...
Jahresvorschau 2018: 4 Ziele, die uns reifen lassen Wir haben die Vorschau die letzten Jahre etwas vernachlässigt, weil ich eigentlich kein Mensch v...

Ähnliche Kategorien zum Stöbern:

Interessante Schlagwörter für Sie: